Stutenmilch aus der Ruppiner Schweiz

Von der Haltung bis zur Abfüllung der Stutenmilch

Unsere Stutenmilch wird ausschließlich als „Vorzugsmilch" erzeugt. Wir verzichten auf jegliche weitere Bearbeitung wie Erhitzen (Pasteurisierung), um die Wirkstoffe (Immunglobuline) nicht zu beeinträchtigen bzw. zu zerstören.

Haltung

Wir legen größten Wert auf das Wohlergehen unserer Tiere und setzen daher auf eine naturnahe, ganzjährige, robuste Offenstall-Haltung. Unsere Pferde können sich auf 20ha saftigen Koppeln satt fressen, werden aber, wenn nötig, auch mit sorgfältig hergestelltem Heu zugefüttert.
Für die Zucht steht unter anderem unser hofeigener schöner Pintohengst „Sandro" zur Verfügung, der die Stuten alle zwei Jahre beglückt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: farbenfrohe, freundliche und sehr menschenbezogene Fohlen für alle Pferdesportarten im Freizeitbereich.

Gewinnung

Nach der Geburt der Fohlen dürfen sich unsere Stuten zusammen mit ihren Kindern auf der Weide entspannen, bevor es nach einer langen Gewöhnungsphase ans Melken geht. Es werden nur auch nur knapp 10% der wertvollen, süßlich-nussig schmeckenden Flüssigkeit entnommen - der Rest ist ausschließlich für das Fohlen vorgesehen.
Auch das Melken wird mit größter Ruhe und Sorgfalt vorgenommen, weil die Stutenmilch sofort versiegt, wenn sich die Stute gestört fühlt. Auch der Rest des Tages ist geprägt von Frieden und Gelassenheit - direkt nach dem Melken gehen Mutter und Kind nämlich sofort zurück auf die Weide.

Abfüllung

Selbstverständlich erfolgt die Abfüllung des „weißen Goldes" in kürzester Zeit direkt auf dem Hof, so dass wir für beste Qualität und Reinheit unserer Stutenmilch garantieren können. Durch die anschließende Schockfrostung bleiben Geschmack und Inhaltsstoffe der Stutenmilch erhalten, was eine bestmögliche Wirkung garantiert.